Artikel mit dem Tag "Selbsterfahrung"



13. September 2016
Der Focus - in der Optik ist es der Brennpunkt. Bildungssprachlich ist es der Mittelpunkt des Interesses, der Schwerpunkt. Wo liegt dein Fokus im alltäglichen Leben? Gerade jetzt wo die Schule wieder los geht, der Sommer ist fast vorbei. Der "normale" Alltag hät wieder einzug. Wohin legst du deinen Fokus - deinen Schwerpunkt in diesem alltäglichen TUN? Wenn du diesen Schwerpunkt nicht bewusst wählst, dann halte jetzt inne, wenn du möchtest, und spüre nach, warum mache ich das nicht...

18. August 2016
Ich bin ein Mensch der wahnsinnig gerne unterwegs ist, Projekte verwirklicht, Abenteuer besteht und sehr gerne arbeitet. All das bereichert mich sehr und es gibt auch Menschen, die diese Eigenschaften an mir bewundern. Ich werde auch immer wieder gefragt, wo ich diese Power her habe? Ganz einfach, das TUN erfüllt mich. Abenteuer verzaubern mich, Prozesse bereichern mich. Was aber genauso dazu gehört ist: die Zeit für Ruhe. Ich verbringe sehr gerne Zeit mit mir selbst. Wo ich einfach nichts...

08. November 2015
Der Mensch bringt täglich sein Haar in Ordnung, warum nicht auch sein Herz. (Chinesisches Sprichwort) Kämmst du auch täglich dein Haar? Und dein Herz? Wie kannst du dein Herz denn kämmen? Ich kämme mein Herz, in dem ich bewusst meine Gefühle wahr nehme und sie spüre, zu lasse. Auch die nicht so angenehmen wie Wut, Zorn, Ungeduld, Unmut .....denn sie sagen mir was es zu "ordnen" gibt in meinem Herzen. Und ich nehme mir die Zeit dafür, in Ruhe setze ich mich hin und ordne mein Herz,...
08. Oktober 2015
Diese Zeit, in der Bilder und Texte in den unterschiedlichsten Medien stark dazu beitragen..... zur Meinungsbildung und auch aus persönlichen Gründen möchte ich heute über Wahrheit und Wirklichkeit schreiben. Wahrheit kommt von Wahrnehmen und Wirklichkeit von Wirken. Meine Fragen an dich wie nimmst du etwas wahr und welche Wahrheit entsteht? Was wirkt sich in deinem Leben in Wirklichkeit aus? .....ein Zitat von jemanden den ich sehr mag:..... ......Nur weil 10 Menschen, 30 Mensch oder 100...
13. Mai 2015
...hat sich alles verändert. Ich bin authentisch und bei mir. Ich unterstütze andere Menschen liebevoll und wahre meine Grenzen Ich treffe Entscheidungen zu meinem Wohl und damit zum Wohle meines Umfeldes. Ich sage NEIN zu dem was nicht stimmig ist für mich; auch wenn es andere nicht verstehen und verurteilen. ...liebevoll...voller Liebe...ich liebe volle...Liebe...voller Liebe...liebevoll...

20. April 2015
Wir alle sind dran uns weiter zu entwickeln, unser persönliches Potential auszuschöpfen. Jeden Tag geben wir dafür unser Bestes, wir entfalten uns. Das ist wunderbar, doch manchmal tut es auch gut inne zu halten und zu genießen. Heute lebe ich meinen Tag im Bewusstsein: einfach mal so zu SEIN! und genieße wer und was ich gerade jetzt bin. Ich genieße alle Prozesse im innen wie im außen und bin einfach. Erfüllt! Ich lade dich heute dazu ein, es auch mal zu probieren. Genieße wer du...
14. April 2015
...ich höre des öfteren Menschen darüber sprechen, was sie gerne tun würden. Ich höre auch des öfteren die Gründe dafür, warum sie es nicht tun. Im Anschluss daran, auch des öfteren mit einem leichten seufzen verbundenes: "mal sehen". Mal Sehen was kommt. Meiner Erfahrung nach gibt es viele Gründe "Dinge" nicht aus zu probieren oder zu tun. Doch zusammenfassend haben aus meiner Sicht, die meisten mit Angst zu tun. Die Angst davor sich lächerlich zu machen, zu versagen, das was man...
23. März 2015
Ich habe vor einigen Tagen ein Zitat von Horvath gelesen: "Eigentlich bin ich ganz anders, nur komme ich sehr selten dazu. Da ist mir ein schmunzeln entkommen, ich finde es witzig und Sätze die mit Eigentlich beginnen sind immer spannend. Vielleicht kennst du das selbst? Wenn du Sätze mit Eigentlich beginnst. Eigentlich ist alles anders, warum? Das Eigentlich drückt so eine Zwiespältigkeit aus. Kläre diese Zwiespältigkeit wenn du magst, indem du den Satz ohne das Eigentlich formulierst....

Mehr anzeigen